Beitrag vonTobias Nazemi

Sorry, aber mir war es zu lang

Er stand auf der Longlist des deutschen Buchpreises, aber gewonnen hat er einen anderen Preis. Vor ein paar Tagen hat Clemens Setz den mit 30.000 Euro dotierten Wilhelm-Raabe-Preis für „Die Stunde zwischen Frau und Gitarre“ bekommen. Die Jury meinte: Setz entwirft in seinem Roman mit großem Sprachwitz einen Thriller, mit zahllosen Bezügen zur Hoch- als auch Populärkultur“. Aha, dachte ich mir – das war also ein Thriller. Habe ich gar nicht mitbekommen. Ich muss dann wohl an den spannenden Stellen kurzfristig eingenickt sein und habe dabei anscheinend auch den großen Sprachwitz gleich mit verschlafen. Ich gebe ja zu, dass ich…

In der Einrichtung

IMG_4958

Ich habe da so ein Trauma. Immer wenn ich das Wort „Einrichtung“ höre, zucke ich zusammen. Ob Pflegeheim, Beratungsstelle, Kindergarten oder Drogentreff – im Sozialtherapeuten-Sprech sind das alles „Einrichtungen“. Auch der Ort, wo Natalie und Alexander Dorm aufeinandertreffen, ist so eine Einrichtung. Dort arbeiten Menschen, die nach BAT bezahlt werden, sich mit Übertragung und Gegenübertragung, Handlungskompetenzen und –konsequenzen auskennen. Die wischen dir den Arsch ab und karren dich dann zu ihren integrativen Gruppenangeboten. Mein Trauma rührt aus einer gescheiterten Beziehung voller Grenzüberschreitungen und nicht angenommener Angebote. Meine Ex-Frau leitete zwei Einrichtungen auf zwei halben Stellen. Zusammen haben wir es zu…