Was macht das Konfettistück auf seinem Schuh? Metallic violett. Natalie sieht es bei Hollberg, auf seinem Schuh, im Bart. Eine Party. Und er hinkt. Dorm bückt sich nach Hollbergs Fuß, voller Hingabe, vor ihm glitzern tausend Scherben einer unendlich wertvollen Vase. Das Behältnis Hollberg. Ein Glitzern, das woanders hinzeigt, nach außen, auf dem Fuß, den er, wie er sagt, sich verstaucht hat. Es hindert ihn nicht, Dorm wieder am Nacken zu packen, wie einen Gefangenen, einen Delinquenten, eine nasse Katze. Diese Griffe in den Nacken wiederholen sich im Verlauf des Romans. Eine „Art Abhärtung“ könnte das sein, so scheint es Natalie. Wogegen härtet…